Geocaching HQ sperrt RemstalWartungsTeam

Plötzlich befanden sich mehr als 80 Mails in meinem Geocaching-Postfach und alle hatten einen ähnlichen Inhalt:

RemstalWartungsTeam

Weiter steht dort, dass das RemstalWartungsTeam weitere Informationen per Email vom Geocaching HQ erhalten hat. Zudem wurden die Geocaches nicht nur archiviert, sondern auch gesperrt.

Da der Remstalweg seit einiger Zeit „hoch belastet“ ist (denken wir an die Person zurück die Vogelhäuser und Geocaches aus den Bäumen schoss) wunderte es mich sowieso, dass dort erneut Geocaches gelegt wurden. Und dann noch von einem Sockenpuppen-Owner-Team, das unbestätigten Gerüchten zufolge schon so einiges auf dem Kerbholz haben soll. Es soll sich um das selbe Team handeln, das bereits negativ auf dem Neckar auffiel, die Archivierung eines T5-Trail verursachte und noch einiges mehr. Bei den gefunden Geocaches handelt es sich außerdem zu 99% um Trail-Funde bei denen sowieso nie geprüft wird ob die Online-Logger auch im Logbuch stehen.

Neu vom RemstalWartungsTeam war jedoch, dass es sich diesmal nicht um einfache Letterboxen oder Mysteries handelte, sondern um (aufwendig zu programmierende) Wherigos. Bei Logeinträgen wie „Die Koordinaten […] hatten wir an einem regnerischen Tag ermittelt, der Outdoorteil folgte heute“ steht allerdings die Vermutung nahe, dass es sich um Reverse-Wherigos handelt(e) die wahrscheinlich niemand tatsächlich gespielt hat, sondern die Final-Koordinaten über Online-Solver oder Freunde weitergegeben wurden.

Es wurden alle 214 bisher gepulishten Geocaches vom Geocaching HQ archiviert und gesperrt; sowie das RemstalWartungsTeam selbst auch.

RemstalWartungsTeam

Warum? Hier kann ich nur spekulieren. Ich kann mir vorstellen, dass die Geocaches weder mit Jagd + Forst  noch mit den zuständigen Behörden oder Grundstücksbesitzern abgesprochen wurden. Zudem könnten sich einige Geocaches abseits der Wege befunden haben die, bei der Masse an Geocacher die ein solcher Trail nach sich zieht, für weiteren Unmut gesorgt haben dürften. Aber wie gesagt – es handelt sich lediglich um (m)eine Spekulation – den tatsächlichen Grund werden wir wohl nie erfahren

18 Replies to “Geocaching HQ sperrt RemstalWartungsTeam”

  1. Die cachepolizei findet ihr hier GC8TKXV
    – der Owner hatte ja hier Probleme mit den FTF lern…
    – er hat Kontakte zu den Forstämtern und Rathausern aufgrund seiner Citos
    – auf seinen Events gelten seine speziellen Regeln
    – und er denonziert gerne andere Catcher wenn ihm etwas nicht passt.

  2. Immer noch ist doch unklar weshalb die caches ins Archiv geschickt wurden. Ich habe zumindest keinen NA gelesen. Wie kommen dann eigentlich alle auf die Idee das irgendein cacher irgendetwas beim HQ gemeldet haben soll?

  3. Ich finde deinen Artikel passend formuliert, immer hin kommt dadurch eine der Situation angepasste Diskussion in Gang :good:

  4. Leider kann auch ich mich den Kommentaren nur anschließen, ein Großteil der breiten Masse der Cacher liest solch einen Artikel, wovon leider nichtmal 50% wahrheitsgemäße Fakten liefert.

    Ich bin selbst den RemstalWeg gelaufen und habe die Dosen gemacht:
    – alle Dosen waren in top Zustand
    – alles wegesnah
    – bin einem Jäger begegnet bei Strümpfelbach, der sich nicht wunderte über meine Angel sondern aufgeklärt war von den Cachebesitzern

    Ich denke hier hat nur irgendeiner mal wieder ein Problem mit Angelcaches und freut sich nun riesig dies mit Erfolg angeprangert zu haben.

  5. Es ist dieses Team. Vorallem ein Mitglied von denen. Auffallen um jeden Preis. Wer das Adventsgedicht gelesen hat der weiß wie die ticken.

    1. Hallo Kalle,
      danke für deine hilfreiche Mutmaßung!
      Das Gedicht ist doch sehr lustig geschrieben auch zeitgemäß mit der Corona Strophe.

      Klar war da sicherlich Alkohol im Spiel aber in diesen schwierigen Corona Zeiten sollten wir froh sein, dass dieses RemstalWartungsTeam überhaupt uns mit Caches bereichert.

      Schade dass aber solche große schöne Serien angeprangert werden, was haben solche Leute davon, kannst du mir das beantworten?

  6. Bin gespannt ob sich die owner auch um die Entfernung der Dosen kümmern. War bei der Neckarrunde leider nicht der Fall.
    Für mich bleibt es ein Rätsel warum diese Trails überhaupt veröffentlicht werden.

  7. Alternativer Titel:
    Wie ein Ars**loch sich an der, durch einzelne nicht gewürdigte, Arbeit Anderer aufgeilt und seinen minderwertigen „Blog“ dazu benutzt seine Meinung in Form von nicht belegten Vermutungen zu verbreiten
    Armselig.

  8. Was ist das für eine Art? So eine sprachliche Polemik kenne ich hauptsächlich von alternativen Politikern oder von Querdenkern. Nichts wissen, aber vermuten und Spekulieren. Dann schön in Frageform (man wird ja die Frage stellen dürfen), so dass man sich nicht festlegt oder angreifbar macht. Aber die große Masse merkt sich nur die Anklagen – egal ob bewiesen oder nicht.
    Ich gehöre nicht zu dem Teamaccount und habe die Caches bisher nicht geloggt, aber so eine Art von Möchtegernjournalismus ist einfach nur schwach und traurig.
    Schön das sich Cacher gegenseitig in die Pfanne hauen, aber sich vorher noch schnell die Statistikpunkte holen – nur meine Spekulation.

    Gustl

  9. Hauptsache spekuliert und irgendwelche Vermutungen verbreitet. Sehr unseriös… diese gequirlte Sch…. hat leider schon was von der BILD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:cool: 
:cry: 
:good: 
:heart: 
:mail: 
:negative: 
:rose: 
:sad: 
:scratch: 
:smile: 
:unsure: 
:wacko: 
:whistle: 
:yahoo: 
:applaus: 
:bahnhof: 
:irre: 
:erschrecken: 
:totlachen: 
:lachen3: 
:nein: 
:zustimmen: 
:regen: 
:peinlich: 
:pfeiffen: 
:verrueckt: 
:wand: 
:winken: 
:zensiert: 
:zopf: 
:zwinkern2: