Looking4Cache Sicherung

Beim aktuellen Looking4Cache Update auf die Version 3.0 hatte ich das Problem, dass Looking4Cache nicht mehr starten wollte und ich die App komplett neu installieren musste. Dies ist nicht nur zeitraubend; wenn zB Bilder im Cache-Solver hinterlegt sind, sind diese danach weg – oder werden sie etwa im  „erweiterten Datenspeicher von L4C“ gespeichert?

Leider nicht – ich habe es getestet.
Looking4Cache Sicherung,
 

Wie mache ich eine Looking4Cache Sicherung ?

Somit habe ich mich damit befasst wie ich eine zuverlässige Looking4Cache Sicherung durchführen kann. Auf Facebook schreibt der Entwickler (Thorsten), es gehe über iTunes. Obwohl ich iTunes als sehr schwerfällig in Erinnerung habe (ja ich mache nichts mehr darüber) habe ich es seiner Anleitung nach versucht. OK, es ging in seiner Anleitung nicht um Datensicherung, sondern darum bestimmte Dateien zu „reparieren“ damit Version 3.0 startet. Wenn Thorsten Dateien reparieren und ich diese danach einfach wieder einspielen kann, dann ist es vielleicht wie bei Garmin; kopieren, sichern und zurück kopieren wenn etwas nicht mehr funktioniert.

 

Looking4Cache Sicherung über iTunes

Thorsten schreibt auf Facebook

„So funktioniert es:
– Gerät an Computer anschließen und iTunes öffnen. Dort das Gerät öffnen.
– Auf der linken Seite „Dateifreigabe“ auswählen und dann „L4C Pro“ anklicken.
– Es müssten drei Dateien existieren, die mit „database.sqlite“ beginnen.
– Diese per Drag&Drop z.B. auf den Desktop oder einen anderen Ordner ziehen…“

iTunes öffnen, das Apfel-Fon anstöpseln und „das Gerät“ öffnen.
Looking4Cache Sicherung

über Dateifreigabe Looking4Cache auswählen,
Looking4Cache Sicherung

nun sollten die 3 Dateien zu sehen sein die mit database.sqlite beginnen
Looking4Cache Sicherung

die jedoch nicht zu sehen sind… soviel zu iTunes – somit hat sich meine Befürchtung bestätigt.

 

Looking4Cache Sicherung über iMazing

Ich bin ein grosser Fan von iMazing (nein ich bekomme nichts für diese Werbung) und nutze es seit vielen Jahren. Leider ist es nicht kostenlos, die Einzelplatz-Lizenz kostet um die 40€, die 2-Platz-Lizenz aktuell 45€ und die 5-Platz-Lizenz aktuell 60€. Nur alleine um das Apfel-Fon meiner Tochter wieder zum Laufen zu bekommen (vergessenen Einschränkungscode auslesen) waren mir die 40€ wert. Zur Vollständigkeit; es gibt hierfür auch iPhone Backup Extractor, iBackupBot und viele mehr.

iMazing starten, iPhone anstöpseln, zu den Apps wechseln und L4C Pro auswählen.
Looking4Cache Sicherung
Danach müssen die 3 Dateien database.sqlite, database.sqlite-shm und database.sqlite-wal auf den Rechner kopiert werden.

So sehen meine Listen vor dem löschen aus:
Looking4Cache Sicherung
Nun wird die App auf dem iPhone gelöscht
Looking4Cache Sicherung
aus dem AppStore geladen
Looking4Cache Sicherung

und eingerichtet
Looking4Cache Sicherung
Somit erhalte ich ein jungfräuliches Looking4Cache

Looking4Cache Sicherung

 

Danach kopiere ich per iMazing die 3 database.sqlite-Dateien zurück auf mein iPhone, bestätige dass ich die 3 Dateien ersetzen möchte
Looking4Cache Sicherung
und alles ist wieder so wie vor dem löschen – alle Listen sind da
Looking4Cache Sicherung

sowie die Notizen
Looking4Cache Sicherung

und auch die aufgenommenen Bilder aus dem Cache-Solver
Looking4Cache Sicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:cool: 
:cry: 
:good: 
:heart: 
:mail: 
:negative: 
:rose: 
:sad: 
:scratch: 
:smile: 
:unsure: 
:wacko: 
:whistle: 
:yahoo: 
:applaus: 
:bahnhof: 
:irre: 
:erschrecken: 
:totlachen: 
:lachen3: 
:nein: 
:zustimmen: 
:regen: 
:peinlich: 
:pfeiffen: 
:verrueckt: 
:wand: 
:winken: 
:zensiert: 
:zopf: 
:zwinkern2: