Looking4Cache Update auf 3.0

Heute erschien das Looking4Cache Update auf 3.0 im AppStore. Also gleich installieren, App starten und erschrecken… Mein Bildschirm friert ein und danach stürzt die App ständig ab.

 

Looking4Cache-Forum

Im Looking4Cache-Forum sah ich, dass ich nicht alleine mit dem Problem bin. Nach Rückfrage bei einem Freund mit einem aktuellen Apfel-Fon erhielt ich die Info, dass der Neustart bei Ihm nach dem Update zwar relativ lange dauerte, dann aber alles gut lief. Die Probleme im Forum hatten überwiegend die Nutzer mit einem älteren Apfel-Fon. Wahrscheinlich kann der Prozessor etwas nicht verarbeiten oder es liegt an der Datenbank-Größe.

 

Facebook

Auf Facebook häufen sich ebenfalls die Kommentare von Nutzern bei denen sich Looking4Cache nach dem Update nicht mehr starten lässt. So erhielt ich auch die Info zur nachfolgenden Lösung.

 

Lösung

Der Entwickler schreibt auf Facebook dazu

„Kannst Du mir bitte Deine Datenbanken zusenden, dann schaue ich ob ich es beheben kann.
So funktioniert es:
– Gerät an Computer anschließen und iTunes öffnen. Dort das Gerät öffnen.
– Auf der linken Seite „Dateifreigabe“ auswählen und dann „L4C Pro“ anklicken.
– Es müssten drei Dateien existieren, die mit „database.sqlite“ beginnen.
– Diese per Drag&Drop z.B. auf den Desktop oder einen anderen Ordner ziehen.
– Wenn es bei der „database.sqliste-wal“ fehlschlägt, da diese 0 KB hat, sie einfach weg lassen.
– Die Dateien zippen und mir zusenden.
– Falls diese zu groß für eine Mail sind, am besten https://wetransfer.com oder so verwenden.
Mailadresse ist info@looking4cache.com“

Da es sich bei mir um mehrere hundert MBs handelt (daher wahrscheinlich auch der Abbruch) wollte ich diese nicht mailen. Also habe ich Looking4Cache neu installiert. Nun habe ich ein jungfräuliches L4C.

 

Problem bei der Neuinstallation

Eine Neuinstallation ist natürlich insofern gut, dass das System wieder bei 0 beginnt und alte Fehler und „Leichen“ nicht übernommen werden. Das Problem dabei ist jedoch, wenn du Bilder, Lösungen, Notizen, etc. nur in der App gespeichert und keine Sicherung angelegt hast, dann sind sie jetzt weg.

Ich bin in der „Glücklichen Lage“ dass ich zur Geocache-Verwaltung GSAK verwende. So kann ich die GSAK-Datenbank einfach und unkompliziert als db3-Datei wieder in L4C kopieren – es dauert allerdings seine Zeit bis alles wieder geladen ist. Die db3-Erweiterung ist ein In-App-Kauf für knapp 3€ und wenn du GSAK nutzt kann ich dir diese Erweiterung empfehlen.

 

Opencaching.de

Leider habe ich in Version 3.0 noch immer keine Anbindung zu Opencaching.de entdeckt, obwohl das seit 2012 eigentlich auf der Agenda steht.

 

Looking4Cache Update auf 3.0 läuft

Die neue Optik ist natürlich gewöhnungsbedürftig aber ich finde sie moderner. Was mir auf den ersten Blick auffällt, die Einstellungen sind nun zentral anwählbar. Bei der alten Version musste man zuerst zB in die Karte gehen um weitere offline Karten herunter laden zu können. Teilweise war es sehr verwirrend wo was zu finden ist/war.

Der Listen- und Kartenaufbau hat sich gefühlt deutlich verlangsamt. Das muss ich allerdings „im Feld“ ausgiebig testen. Die Datenbank mit allen 53.252 Rettungspunkten die ich mir vom Gründel herunter geladen habe lässt L4C ständig abstürzen. Aber dieses „Problem“ hatte bereits die Vorgängerversion. Nun löscht L4C bereits seit 10 Minuten die grosse Rettungspunkte-Datenbank. Ich hoffe ich muss nicht nochmals neu installieren :erschrecken: – ich habe das löschen nach 20min. abgebrochen, L4C neu gestartet und eine Datenbankbereinigung durchgeführt; jetzt läuft wieder alles.

Absolut toll finde ich, dass ich nun auch während eines Datenbank-Updates (zB wenn Bilder von GC geladen werden) telefonieren kann. Bei der Vorgängerversion brach der Download hierbei ab. Ich hoffe es war kein Zufall :good:

 

Sicherung Looking4Cache

Du kannst einstellen, dass deine Cache-Solver-Bilder auch auf dem iPhone gespeichert werden. Allerdings werden sie zu den „normalen“ Fotos in die Sammlung gelegt. Schön wäre es, würde hierfür ein eigener Ordner angelegt werden.

Looking4Cache Update auf 3.0
Looking4Cache Update auf 3.0

Anders sieht es bei den Notizen und korrigierten Koordinaten aus. Diese werden direkt zu Geocaching.com geladen.

Looking4Cache Update auf 3.0

So sieht es dann bei den Notizen im Listing aus (geänderte Koordinaten zeige ich natürlich nicht :zopf: ):
Looking4Cache Update auf 3.0

 

Wie geht es mit Looking4Cache weiter?

„Looking4Cache 4.0: Ich arbeite bereits seit ein paar Wochen am nächsten großen Update. Hier entwickle ich die Integration in geocaching.com komplett neu. L4C verwendet dann die neue API von Groundspeak, die insgesamt mehr Möglichkeiten bietet. Ob L4C 4.0 vom Funktionsumfang noch eine nahezu 1:1 Abbildung der bisherigen Funktionen sein wird, oder ob ich schon dazu komme neue Funktionen einzubinden (Freunde, Fieldnotes, mehr Trackable Details) weiß ich noch nicht.

Mit L4C 3.0 (Oberfläche und Benutzung) und 4.0 (Daten im Hintergrund) ist dann die Rundum-Erneuerung komplett und die technische Basis für die nächsten Jahre geschaffen. Die bereits angekündigte Funktion iCloud Sync, die am meisten nachgefragt wird, wird dann nach 4.0 folgen.“

Quelle: https://www.looking4cache.com/de/content/1195

Wir können uns also auf weitere Neuerungen freuen.

3 Replies to “Looking4Cache Update auf 3.0”

  1. Es sollte eine Funktion geben, mit der der Bilderdownload abgebrochen werden kann. Einfach Datenverbindung trennen bringt nichts, da er bei der nächsten Aktivierung weiter macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:cool: 
:cry: 
:good: 
:heart: 
:mail: 
:negative: 
:rose: 
:sad: 
:scratch: 
:smile: 
:unsure: 
:wacko: 
:whistle: 
:yahoo: 
:applaus: 
:bahnhof: 
:irre: 
:erschrecken: 
:totlachen: 
:lachen3: 
:nein: 
:zustimmen: 
:regen: 
:peinlich: 
:pfeiffen: 
:verrueckt: 
:wand: 
:winken: 
:zensiert: 
:zopf: 
:zwinkern2: