Ist ein Geocaching Forum noch zeitgemäß?

Durch den aktuellen Podcast der Cachefrequenz wurde ich auf ein neues Geocaching Forum aufmerksam… Dosensucher.eu. Doch ist ein neues Geocaching Forum überhaupt noch zeitgemäß – oder gibt es nur noch leere Ränge?

Geocaching Forum


 

In grauer Vorzeit

Die etwas älteren unter uns euch kennen noch die Anfänge der Kommunikation im Internet:

Chats

Noch heute gibt es bei einigen Plattformen die Möglichkeit seinen ICQ- oder AIM-Namen zu hinterlegen. ICQ war damals einer der ersten brauchbaren Chat-Klient der tatsächlich plattformübergreifend funktionierte und sich durchsetzte. AIM war die alternative Antwort von AOL (dem damaligen Platzhirsch).

Die Chat-Protokolle waren aber nur auf „aktuell“ ausgerichtet und alles was älter als 10 Minuten war, existierte schlicht nicht mehr. Daher vergingen 2-3 Stunden im Chat wie im Flug.

Vergangenheit: Foren

Irgendwann war das Internet soweit, dass man keine 5 Minuten warten musste um sich einzuwählen. Dies war der Zeitpunkt die Chats um Foren zu erweitern. Foren hatten den Vorteil, dass auch auf ältere Fragen, Antworten oder Aussagen eingegangen werden konnte – ohne Angst haben zu müssen, dass die Frage in der Timeline verschwindet.

 

Gestern: Monopol-Versuch von Facebook

Zu diesem Zeitpunkt versuchte Facebook die vielen Foren unter ein Dach zu bekommen und stampfte Gruppen und Seiten aus dem Boden. Der Gute Ton erwartete, dass man ein FB-Profil besaß….

Irgendwann wurde Facebook als „Datenkrake“ bezeichnet. Bis heute ist nicht bekannt welche Daten wann und wie von FB gespeichert und ausgewertet werden. Google startete mit Google+ einen Versuch User eine Alternative zu FB anzubieten. Da Google jedoch ebenfalls als „Datenkrake“ bezeichnet wird, hieß es nun den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Google+ setzte sich aber nie so richtig durch.

 

Heute: Smartphones beleben die Messenger neu

Die „Jugend“ verweigert sich schon alleine deshalb Facebook & Co. da sie nicht möchten, dass ihre Eltern etwas davon mitbekommen, was sie „privat treiben“. Dies ist in meinen Augen völlig verständlich, denn was früher auf dem Bolzplatz „passierte“, blieb auf dem Bolzplatz; das war unser Las Vegas.

Daher weicht die Jugend dank des meist immer verfügbaren Internets auf Smartphone-Messenger aus um in Kontakt zu bleiben. Sie nutzen überwiegend SnapChat, Instagram und WhatsApp. WhatsApp hat den bekannten Vorteil, dass Gruppen im eigenen Universum eingerichtet werden können und die Helikopter-Eltern zum Glück auch hier außen vor bleiben.

Dies hat jedoch auch Auswirkungen auf uns Alten Erwachsene. Da die Kommunikation mit dem Nachwuchs immer mehr über WhatsApp, Telegram oder wie auch immer geschieht, verlieren „wir“ die Hemmungen vor diesen Messengern. Auch wir können Geocaching Gruppen bei WhatsApp, Telegram, Twitter, Threema, etc. bilden um im eigenen Universum zu bleiben. Auf eine Frage folgt meist recht schnell eine brauchbare Antwort – ohne die Troll-Antworten die einem in Facebook-Gruppen um die Ohren fliegen.

 

Zukunft: Aussichten

Dass die Zeit der Foren grundsätzlich vorbei ist und durch Messenger-Gruppen abgelöst werden, kann pauschal nicht gesagt werden. Zwar ist im Geocaching Forum ein deutlicher Rückgang der Aktivitäten zu spüren:

Die Grüne Hölle ist nur noch ein Abklatsch seiner selbst, das GC-Schwaben-Forum hat schon vor einiger Zeit aufgegeben, und auf geocaching-franken sind auch nur noch die selben unterwegs; um nur einige wenige Foren zu nennen.

Jedoch nicht in anderen Bereichen bei denen die Foren geradezu blühen. Als Beispiel möchte ich die diversen Technik-Foren und Pool-Foren anführen.

Ich finde das Geocaching-Foren-Sterben schade, denn Foren können nach Stichwörtern durchsucht werden und eine Frage kann auch noch nach 2 oder 3 Wochen eine noch bessere Antwort erhalten – im Gegensatz zu Twitter, einer Telegram- oder WhatsApp-Gruppe bei der eine Frage nach 10 Minuten „vergessen“ ist.

Ich denke, nur die Foren die dem Nutzer Spaß machen, einen Mehrwert bieten und vor allem die Mitglieder untereinander die Netiquette beachten, haben eine Zukunftschance. Dies sind aber Foren bei denen viel Erklärungsbedarf besteht oder viel neues passiert. Das möchte ich einem Geocaching Forum zwar nicht per se abstreiten; jedoch die Millionste Frage „Welcher Akku ist für mein GPS empfehlenswert“ oder „Welches GPS-Gerät soll ich kaufen“, hat bereits nach der 5.Frage keinen Mehrwert für andere User und hätte über die Suchfunktion selbst schnell in Erfahrung gebracht werden können.

Ich bin bespannt ob dosensucher.eu es überhaupt schafft angenommen zu werden und den Nutzern einen Mehrwert bietet. Schön daran ist, dass das Projekt komplett werbefrei  ist, da der „Mann hinter dem Forum“ – nennen wir ihn Andreas  :pfeiffen: – wohl noch andere Foren betreut.

Geocaching Forum

Übersicht: Aktuell aktives Geocache Forum

Wer A sagt, muss auch B sagen… Ich habe alle Geocaching-Foren zusammen getragen die ich gefunden habe und die noch aktiv/aktuell sind (alphabetisch). Sollte ich (d)ein Geocaching Forum vergessen haben, einfach den Link in die Kommentare schreiben. Die Geocaching Foren die kein https verwenden habe ich hier ebenfalls nicht aufgeführt. Übrig bleiben dann:

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Ist ein Geocaching Forum noch zeitgemäß?

  1. Röbü sagt:

    Moin, wie du richtigerweise geschrieben hast, gibt es in anderen Bereichen durchaus lebendige Foren. In Bezug auf Geocaching könnte man in der Überschrift dieses Beitrags vielleicht die Wörter „ein“ und „Forum“ streichen. :scratch:
    Nachdenkliche Grüße aus dem Norden

  2. Helene sagt:

    Auf Deiner Liste fehlt das Schweizer Geocaching-Forum: http://www.swissgeocacheforum.ch

    Ich mag Foren. Die Informationen dort sind qualitativ gut, und man findet immer hilfsbereite Menschen und nette Kontakte. Und Foren erhält man am Leben, indem man hingeht und sie mit – guten – Beiträgen füllt. :whistle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:bye: 
:cool: 
:cry: 
:good: 
:heart: 
:mail: 
:negative: 
:rose: 
:sad: 
:scratch: 
:smile: 
:unsure: 
:wacko: 
:whistle: 
:yahoo: 
:applaus: 
:bahnhof: 
:irre: 
:erschrecken: 
:totlachen: 
:lachen3: 
:nein: 
:zustimmen: 
:regen: 
:peinlich: 
:pfeiffen: 
:verrueckt: 
:wand: 
:winken: 
:zensiert: 
:zopf: 
:zwinkern2: