Groundspeak möchte deine Meinung zum Newsletter wissen

Gestern erhielt ich den aktuellen Geocaching-Newsletter (10.01.2018).

Das Geocaching Headquarter (die Firma Groundspeak in Seattle) versucht kontinuierlich die Tools zu verbessern und so den Geocachern zu helfen, daß sie mehr Spaß am geocachen haben. Dieser Satz (im Original „At Geocaching HQ, we continuously invest in building better tools to help geocachers like you play.„) Ich schreibe bewusst versucht, denn was Groundspeak bisher fabriziert hat war alles andere als spaßig. Ohne Drittanbieter wie c:geo, Looking4Cache, GSAK, etc. wäre vielen von uns mittlerweile wahrscheinlich der ganze Spaß vergangen.

Sei es wie es ist, Groundspeak möchte mal wieder die Meinung seiner zahlenden Kunden der Geocacher zum Thema Newsletter wissen und möchte, dass möglichst viele an der aktuellen Umfrage teilnehmen. Zur Umfrage von Groundspeak

Ich weiß nicht was Groundspeak mit dieser Umfrage bezwecken will. Wer Englisch nicht lesen kann, wird auch den Newsletter nicht lesen und somit nicht an der Umfrage teilnehmen. Somit liegt die Aussagefähigkeit dieser Umfrage bei Null. Ich werde die 8 Fragen für die nicht-englisch-sprechenden Geocacher übersetzen damit möglichst viele an der Umfrage teilnehmen können.

Nachtrag 11.01.18: Danke an Sascha von Die Blümchen; die Umfrage gibt es auch in deutscher Sprache und ihr braucht meine Denglisch-Übersetzung nicht zu beachten peinlich-berüht-ich-bin mit nur einem Klick zur Umfrage auf deutsch

1.Wie oft liest du den Newsletter?

  • Jede Woche
  • 1-3x pro Monat
  • Weniger als 1x im Monat


2. Welchen Nutzen hat der Newsletter für dich?
     Wähle alle passenden Möglichkeiten aus.

  • Ich möchte auf dem Laufenden bleiben (Geocaching-Neuigkeiten, Produkt-Ankündigungen und Souvenir-Momente)
  • Um auf die neuesten Geocaches und Events in meinem Umfeld
    zugreifen zu können.
  • Um einen schnellen Zugang zum Geocaching-Blog zu erhalten.
  • Um die neuesten Produkte im Geocaching-Shop zu entdecken.
  • Um inspiriert zu bleiben den nächsten Cache zu finden.
  • Sonstiges:


3. Welche Inhalte sind für dich im Newsletter am Wichtigsten?
     Wähle die wichtigsten 3 Themen.

  • Neuigkeiten zu Produkten und Funktionen
  • Souvenir-Ankündigungen
  • Neues aus dem Headquarter
  • Geschichten aus der Gemeinschaft
  • Bildungsinhalte (was auch immer damit gemeint sein soll)
  • Neues zu den Geocaches aus aller Welt zu erfahren.
  • Schneller Zugriff auf die neuesten Geocaches in deiner Nähe
  • Vorankündigungen von Promotions und Produkt-Neuerungen
  • Schneller Zugriff auf Events in deiner Nähe und Mega-Events
  • Schneller Zugriff auf den Geocaching-Shop
  • Schneller Zugriff auf GeoTours
  • Die mir wichtigen Themen sind hier nicht aufgeführt


4. Wie häufig sollte der Newsletter erscheinen?

  • Nur wenn es neue oder geänderte Funktionen gibt.
  • wöchentlich
  • alle 2 Wochen
  • monatlich
  • 1x im Quartal


5. Auf den Punkt gebracht:  
    Wie zufrieden bist du mit dem aktuellen Newsletter?

  • sehr zufrieden
  • einigermaßen zufrieden
  • es ist mir egal
  • etwas unzufrieden
  • sehr unzufrieden


6. Wie kann der Newsletter dir helfen dein Geocaching-Erlebnis zu verbessern?

  • Hier gibt es Platz für deine Antwort


7. Wie viele Geocaches hast du bis jetzt gefunden?      

  • 0
  • 1-9
  • 10-99
  • 100-999
  • 1000 oder mehr


8. Was interessiert dich beim Geocaching am meisten?
    Wähle alle passenden Möglichkeiten.

  • neue Gegenden erkunden
  • die Geocaching-Gemeinschaft und Events
  • dass ich immer ein Abenteuer habe das auf mich wartet
  • es hält mich aktiv
  • es ist eine familienfreundliche Aktivität
  • Ich kann es mit meinen Freunden spielen.
  • Ich kann es alleine spielen.
  • sonstiges:
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Groundspeak möchte deine Meinung zum Newsletter wissen

  1. Lieber Kocherreiter,
    ich finde auch, dass die Fragen im Newsletter nicht wirklich aussagekräftig sind.
    Ehrlich gesagt, Frage ich mich sogar, wie man aus den Antworten eine wirkliche Verbesserung herbeiführen möchte. Sei es wie es ist, wir werden es wohl nie erfahren…
    Verwundert hat mich aber, wie Du darauf kommst, dass die Fragen nur in englischer Sprache verbreitet werden. Hier das Ganze nochmal in deutscher Sprache: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfq3l_2OuOOV_nkBYXJUE8KLe1pkptmzALgpBb8dmAN3HR5qg/viewform

Kommentar verfassen