MTB – Tour

Wenn man schon Urlaub hat, die Sonne nicht all zu heiss auf den Planeten brennt und man(n) dann noch eine schöne Cache-Runde findet die super per MTB zu machen ist geht es doch gar nicht mehr anders… Richtig – das MTB wurde in den Kofferraum geladen und es ging zum Startpunkt.

Hierbei fiel der „Zugriff“ schon etwas schwerer, 
denn wer fasst Hunde-Hinterlassenschaften schon gerne an – 
beim genauen Betrachten wurde jedoch schnell klar, dass es sich um eine Attrappe handelte.

Zum Glück hatte ich schon einige dieser Verstecke gesehen – 
so war das Finden nicht schwer.
Die Wegstrecke war zwar nicht immer „Das Gelbe vom Ei“
dafür immer hoch interessant


Eine Ruine – diese kannte ich ja noch gar nicht…
Sehr schön gearbeitetes Versteck…
Nun stellte sich die Frage:
Die vielen Kilometer zurück und aussen herum?
Augen zu und durch?
Die Antwort:
Augen zu und durch!
der Fluss war zu diesem Zeitpunkt knietief; recht angenehm bei der Hitze
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen